Dienstag, 13. August 2013

Lone Ranger

-         Lone Ranger     -  

Genre: Action, Abenteuer, Western

FSK: ab 12, mit Begleitung ab 6 (Hallo Geht’s noch!?)

Schauspieler:
Johnny Depp (Bekannt aus): Benny&Joon, Sleepy Hollow, Chocolat, From Hell, Wenn Träume fliegen lernen, Dark Shadow, The Tourist, Gilbert Grape,…
Armie Hammer (Bekannt aus): Blackout, Spieglein Spieglein, The Social Network…
Helena Bonham Carter (Bekannt aus): Lady Jane, Merlin, Planet der Affen, Sweeney Todd, Alice im Wunderland, Enid, Les Miserables, Harry Potter…
Tom Wilkinson (Bekannt aus): Sinn und Sinnlichkeit, Der Geist und die Dunkelheit, Rush Hour, Batman Begins, Best Exotic Marigold Hotel…

Übersicht:

Zwei Männer und ein Pferd und der wilde Westen…

Ein Film nach meinem Geschmack, ein sehr empfehlenswerter Film!

Perfekte Filmmusik


Inhalt:
Der kauzige Indianer Tonto erzählt seine ganz eigene Version der sagenhaften Geschichte des maskierten Lone Rangers: Die berühmten Texas-Ranger sorgen für Recht und Ordnung. Meistens jedenfalls.
Als die gefürchtete Cavendish-Gang in einem spektakulären Gewaltakt einen Zug überfällt, um ihren Anführer Butch aus den Händen der Ranger zu befreien, nimmt die Sache ein böses Ende und John Reid bleibt dem Tode geweiht in der Wüste zurück, bis Tonto ihn findet und ihm das Leben rettet.
Beide sinnen, wenn auch aus unterschiedlichen Beweggründen, auf Rache - leider so ziemlich ihre einzige Gemeinsamkeit. Allen Gegensätzen zum Trotz tun sie sich aber zusammen und der totgeglaubte John gibt sich mit Hilfe einer dunklen Maske nun als Lone Ranger die Ehre. Ab jetzt wird nur noch nach den eigenen Regeln gespielt und im wildesten aller Western mal so richtig aufgeräumt...

Fazit:
Natürlich war der Film an manchen Punkten sehr unrealistische aber es ist eine Geschichte, die von Tonto erzählt wird und darum sind kleine Ungereimtheiten nicht wichtig.
Es war einfach alles im Film enthalten Spannung, eine Liebegeschichte, Humor, Actionszenen und eine Prise Geschichte. Der Film ist traurig und auch brutal, manches ist absolut nichts für unter 12 Jährige!
Der Film hat auch Tiefgang durch die Wechselnden Zeiten und Ereignisse wird man zum nachdenken angeregt, somit am Ende das Puzzle zusammengesetzt wird.
Die Bösewichte waren auch nicht ohne, da waren echt ekelige Szenen dabei. Die Schauspieler an sich fand ich sehr passend und gut ausgefällt auch die Skurrile Helen Bonham machte sich richtig gut als Red. Johnny Depp ist auch hier wieder exelend und amüsant! Ende der Diskussion! :P
Die Filmmusik ummalte perfekt die Szenen.

Ich glaube entweder man hasst ihn oder man liebt ihn wie ich   :D

Filmfehler: Relativ am Ende als Tonto dabei ist den Zug zu ’kapern’ (Aus Trotz der Anspielungen auf die FdK Filme), sieht man wie im Hintergrund das Gelände am Zug vorbei zieht dabei hat Tonto den Zug noch gar nicht in Bewegung gesetzt.

PS: Warum das Pferd fliegen kann, ganz einfach weil das Tonto erzählt!!! *grins*

Zitat:
[ Lone: Hi-Ho, Silver! ]

[Tonto: Angst vor Katze. ]

[Tonto: Pferd großen Dachschaden hat. ]

PS: [ Tonto und der Vogel, eine ewige Geschichte…  xD]

Note: 10 von 10 (Ja ihr lest richtig ^^ )


Trailer: 


Kommentare:

  1. Hey,
    den Film möchte ich mir auch noch un-un-unbedingt anschauen (:

    ABER: Du hast die wichtigste - die aller bekannteste - Schauspielrolle von der lieben Helen Bonham Carter vergessen! Ich glaub mit der Rolle kann sie wirklich jeder in meinem Alter (20) identivizieren, denn wir sind mit ihr aufgewachsen^^ : Bellatrix Lestrange :D

    Liebste Engelsgrüße (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja stimmt das hätte ich noch erwähnen können xD
      Wird gleich bearbeitet ;D

      Löschen