Montag, 30. März 2015

Lieber Linksverkehr als gar kein Sex

- Lieber Linksverkehr als gar kein Sex -

Lieber Linksverkehr als gar kein Sex (Front-Cover)

Genre: Liebe, Roman

Reziexemplar:    Bloggdeinbuch.de    Danke    MiraVerlag

Hier erhältlich:  für 9,99€ bei mtb

Übersicht:

         Spike ;D (Ratty)

eine Zwecks-Liebesgeschichte zum Schmunzeln

            So viele wunderbare Charakter *.*
Soooo gut!!!

Eindeutig muss ich mir mehr von Kristan Higgins Büchern heim holen!

Inhalt:
Wenn man an seinem Geburtstag erfährt, dass man jetzt ein Alter erreicht hat, in dem die Qualität der Eizellen rapide abnimmt … Wenn der Mann, mit dem man seit Jahren sporadisch Sex hat, einen sitzen lässt …
Und wenn selbst der Yorkshireterrier sich weigert, das Bett mit einem zu teilen … … dann kann das offenbar zu Kurzschlusshandlungen führen!
Anders kann sich Honor nicht erklären, warum sie sich spontan bereit erklärt, einen Fremden zu heiraten, damit der die Greencard bekommt. 
Einen sehr britischen Fremden. Mit Tweedsakko und Cordhose. Der so gar nicht zu ihr passt. Aber vielleicht taugt dieser Alibimann wenigstens dazu, ihren Ex eifersüchtig zu machen?
Doch je länger die Zweckbeziehung dauert, desto deutlicher merkt Honor: Abwarten und Tee trinken ist so gar nicht das, was ihr beim Anblick ihres sexy Verlobten in den Sinn kommt …

Fazit:
Hach das Buch ist einfach eine herrlich, erfrischende Liebesgeschichte mit zwei so entzückenden Hauptcharakter die ich nur all zu gern und schnell in mein Herz geschlossen habe.
Auf der einen Seite ist da Honor die für ihre Familie sehr viel tut und ihren Job liebt, gleichzeitig eher die Langweilige, Geschäfts Frau ist, die von ihrem Gynäkologen beunruhigende Neuigkeiten gesagt bekommt und nun ein sieht das sich etwas ändern muss. Da kommt Tom, der unglaublich attraktive aber auch fürsorgliche Tom gerade recht, auch er hat es im Moment nicht leicht und braucht unbedingt die Green Card. 
Tom ist zwar zu Anfang mehr Vollidiot und eindeutig schaut er zu oft ins Glas aber er hat solche Liebevolle Seiten und will so Hartnäckig ein guter Kerl sein das man ihn einfach mögen muss.
Die Nebencharakter sind aber auch nicht ohne, den die Holland Familie mischt sich nur allzu gerne ein und ist sichtlich geschockt vom Wandel der doch immer so langweiligen Honor.
Und damit nimmt das Chaos langsam fahrt auf den die zwei müssen nicht nur die Allgemeinheit davon überzeugen das sie ein Liebespaar sind sondern auch ihre Familie und ihre Freunde.

Wer mir sehr in Erinnerung bleiben wird ist der naive Brogan, desen Namen Tom nur zu gern vergisst und umwandelt, und diese Schlange von Dana, oh mein Gott ich hasse sie ja so was von! Sie war so mies und hinterlistig zu Honor!

Gut genug über die Charakter, der Inhalt des Romans ist wirklich super süß und absolut Lesenswert. 
Klar ist das Thema jetzt nicht gerade das Neuste aber trotzdem hat es etwas eigenes, ansprechendes das es zu einem hohen Lesevergnügen macht. Wodurch ich gerade merke das ich Spike (oder auch von Tom 'liebevoll' Ratty genannt) total vergessen habe, der zu einigen Witzigen Szenen führt, die einem zum Schmunzeln bringen.

Zitat:

,,Du bist für mich wie ein alter Handschuh. Wie ein alter Freund, an den man sich wendet, wenn man ihn braucht. Ein Baseballhandschuh.''

,,Höchste Zeit, mein Leben in die Hand zu nehmen. Zeit, etwas zu unternehmen!''

,,Gut dann sitzen wir einfach irgendwo und atmen.''

,,Familienkonferenz beendet. Wer hat Hunger?''

,,Du bist scharfsinnig und schön. Das ist ein bisschen furchteinflößend.''

Honor: ,,Sind sie betrunken?''
Tom: ,,Ich bitte sie... ich bin Brite. Das richtige Wort ist stock-besoffen.''
Honor: ,,Großartig.''

Faith: ,,Ich muss dich umbringen, wenn du ihre Gefühle verletzt. Ist deine Lebensversicherung abbezahlt? Wenn ich schon Witwe werde, dann wenigstens eine reiche!''

Tom: ,,Wenn man über 40 ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu kriegen, oder?''
Honor: ,,Ich bin 35. Und mach nicht schon wieder auf Vollidiot!''

Note: 9 von 10 Punkten


Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    das klingt tatsächlich echt locker und ziemlich lustig und cool. Von ihr habe ich tatsächlich noch nie was gelesen, was wohl einfach an den immer ultra hässlichen Covern liegt, die mir so gar nicht zusagen. Aber ich muss wohl über meinen Schatten springen und mir doch mal eins ihrer Bücher vornehmen, wenn sie wirklich so gut sind! Deine Rezension macht auf jeden Fall Lust auf's Lesen!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen